Herren-Mannschaft feiert Aufstieg in Kreisklasse 2

Am letzten Spieltag der Saison konnte die Herren-Mannschaft des TC Motzenhofen den Aufstieg in die Kreisklasse 2 perfekt machen. Die Ausgangslage vor dem Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des TC Rot-Weiß Aystetten war denkbar knapp, da die beiden Mitkonkurrenten TSG Stadtbergen und TV Augsburg wie die Motzenhofener jeweils eine Niederlage und vier Siege zu verbuchen hatten. Um sicher den ersten Tabellenplatz zu erreichen, wurde mindestens ein 6:3-Sieg oder höher benötigt.

Motiviert traten die Herren bei den Einzeln an und nach gingen nach der ersten Runde durch die Siege von Matthias Weiß (6:1/6:2), Jonas Mika (6:2/6:1) und Johannes Weiß (6:3/6:4) mit 3:0 in Führung. In der zweiten Einzelrunde konnte die Erfolgsserie fortgesetzt werden, hier konnten sich Dominik Pitschi (6:7/6:2/10:3), Julian Juraske (6:0/6:4) und Stefan Weichselbaumer (6:1/6:0) ebenfalls durchsetzen. Nach dieser gelungenen Vorstellung war der Aufstieg mit einem Punktestand von 6:0 schon geschafft. Nichtsdestotrotz gingen die Herren motiviert an die Doppel. Das Doppel Pitschi/Weichselbaumer an Position eins wurde verletzungsbedingt durch die Aystettener aufgegeben. Die Doppel Mika/Juraske (6:0/6:3) und Weiß/Weiß (6:2/6:0) konnten sich deutlich durchsetzen, sodass die Mannschaft am Ende einen souveränen 9:0 Sieg gegen den TC Rot-Weiß Aystetten einfahren konnte.

Mit diesem Sieg im letzten Spiel können die Herren insgesamt fünf Siege und eine Niederlage aus sechs Partien verbuchen. Am Ende erreichen die Motzenhofener mit 43:11 Matchpunkten vor dem TV Augsburg und der TSG Stadtbergen den ersten Platz. Damit gelingt ihnen nach dem Abstieg im letzten Jahr der direkte Wiederaufstieg in die Kreisklasse 2.

Stehend v.l.n.r.: Johannes Weiß, Dominik Pitschi, Matthias Weiß Kniend v.l.n.r.: Stefan Weichselbaumer, Jonas Mika, Thomas Weichselbaumer, Julian Juraske

Stehend v.l.n.r.: Johannes Weiß, Dominik Pitschi, Matthias Weiß
Kniend v.l.n.r.: Stefan Weichselbaumer, Jonas Mika, Thomas Weichselbaumer, Julian Juraske

Link zur Endtabelle (BTV)

Herren kämpfen um den Aufstieg

Am kommenden Sonntag kämpft die Herrenmannschaft des TC Motzenhofen um den Aufstieg in die Kreisklasse 2. Dazu wird ein Sieg gegen TC Rot-Weiß Aystetten II benötigt.

Mit vier Siegen aus fünf Partien steht der TCM momentan auf dem zweiten Tabellenrang und kann mit einem 6:3 Sieg an die Tabellenspitze klettern und den damit verbunden Aufstieg perfekt machen.

Los geht´s um 10 Uhr auf der Tennisanlage in Motzenhofen.
Der TC Motzenhofen freut sich auf zahlreiche Zuschauer.

„Schnick“ feiert 80-sten Geburtstag

Am 15. Juni 2017 feierte Erhard „Schnick“ Klinnert seinen 80-sten Geburtstag. Als Vertreter des TCM gratulierten Michael Lidl und Julian Juraske dem Geurtstagskind und überreichten ein kleines Präsent.

Unser „Schnick“ ist Vereins-Gründungsmitglied und seit dem 08.02.1976 ununterbrochen Mitglied im Verein. Von 1979 bis 1981 gehörte er dem Vereinsausschuss an. Er hat viele Jahre bis ins hohe Alter in den unterschiedlichsten Herren Mannschaften gespielt.

Der Verein bedankt sich recht herzliche beim Jubilar für seine geleisteten Dienste und wünscht ihm auch weiterhin beste Gesundheit und alles Gute auf seinem weiteren Lebensweg.

Beide Jugend-Teams erfolgreich

Ein erfolgreiches Wochenende haben die beiden Jugend-Teams des TCM hinter sich.

Am Freitag gewannen die Knaben mit 4:2 bei der TSG Augsburg-Hochzoll. Hier stand es nach den Einzeln 2:2. Jonas Lidl (6:2/6:3) und Simon Mika konnten ihre Einzel gewinnen, Martin Lang unterlag in zwei Sätzen (4:6/3:6) und Tim Reitmeir verlor erst im Match Tie-Break (6:1/3:6/7:10). Für einen Sieg mussten jetzt beide Doppel gewonnen werden. Diese Mal lag man mit der Aufstellung genau richtig, denn das Einser-Doppel Lidl/Lang setzte sich in einem sehr spannenden Match mit 6:3 und 6:2 durch und das Zweier-Doppel Mika/Reitmeir ließ auch nichts mehr anbrennen und besiegte ihre Gegner mit 6:2 und 6:2. Mit diesem Sieg hat die Mannschaft ihren ersten Tabelleplatz gehalten und empfängt am kommenden Wochende zum Tabellenzweiten FSV Inningen.

Etwas leichter hatten es am Samstag die Junioren, die bei der bei der TC TAS Augsburg mit 6:0 erfolgreich waren. Jonas Schöller (6:1/6:1), Simon Lidl (6:0/6:1), Kilian Schöller (6:0/6:2) und Luca Danziger (6:2/6:0) gewannen ihre Einzel recht deutlich und ungefährdet. Auch beide Doppel bestehend aus Schöller/Schöller (6:0/6:3) und Lidl/Danziger (6:0/6:0) wurden ohne Probleme gewonnen. Am kommenden Wochenende hat die Mannschaft den Tabellen-Zweiten TC Dasing zu Gast.

Herrenmannschaft weiter auf Erfolgsspur

Die Herrenmannschaft des TCM befindet sich weiter auf der Erfolgsspur. Am heutigen Sonntag war der TV Augsburg zu Gast. Da die Augsburger ihre ersten beiden Spiele gewinnen konnten und somit einen Tabellenplatz vor dem TCM lagen, versprach dieser Spieltag eine Menge spannende und knappe Matches.

Und so kam es dann auch. In den Einzeln konnten sich Julian Juraske (6:3, 6:3), Jonas Mika (6:3, 6:2) und Stefan Weichselbaumer (6:3, 6:1) zuerst deutlich durchsetzen. Das Einzel von Johannes Weiß ging mit 4:6, 0:6 an einen starken Augsburger Sechser verloren. Deutlich knapper ging es in den beiden Einzeln von Dominik Pitschi und Matthias Weiß an Position eins und zwei zu. Beide verloren Ihre Einzel nach einem langen Kampf im Match-Tiebreak (Pitschi 7:6, 6:7, 8:10; Weiß 6:3, 4:6, 7:10). Nach den Einzeln lautete der momentane Zwischenstand also 3:3. Nun galt es, mindestens zwei der drei Doppel zu gewinnen.

Der TCM setzte auf die schon erprobten Doppelpaarungen der letzten Spiele. Im Einser-Doppel verloren Dominik Pitschi und Stefan Weichselbaumer knapp im Match-Tiebreak mit 4:6, 6:4, 5:10. An Position zwei hatten Julian Juraske und Jonas Mika mit 6:1, 6:4 keine Probleme. Und auch an Position drei konnten die beiden Weiß-Brüder ihr Einzel nach einer starken Aufholjagd im zweiten Satz mit 5:7, 6:4, 10:5 gewinnen.

Trotz nur einem von vier gewonnenen Match-Tiebreaks konnten sich die Herren am Ende über einen knappen aber dennoch verdienten 5:4-Sieg über den TV Augsburg freuen. Damit sind die Herren mit 6:2 Punkten nun auf dem zweiten Tabellenplatz. Nach einer zweiwöchigen Spielpause stehen dann noch die Spiele gegen den BC Adelzhausen II und  TC Rot-Weiß Aystetten II im Juli an.

1 2 3 9