Vereinsmeisterschaften 2021

Von Anfang August bis Mitte September wurden dieses Jahr wieder intern die Vereinsmeisterschaften in den Kategorien Einzel und Doppel ausgespielt.

Durch spannende und amüsante Spiele war die Tennisanlage nach der Punktrunde in dieser Zeit wieder im Hochbetrieb. Jedes Wetter wurde genutzt um für anstehende Spiele zu trainieren.

Während die Herren mit 4 Gruppen in die Meisterschaften gingen, waren es bei den Damen leider nur 2. Nach der Gruppenphase teilten sich die Herren anschließend in Herren A und Herren B ein. Bei den Damen ging es direkt weiter mit den Halbfinalen. Spannende Viertel- und Halbfinalspiele brachten immer wieder einige Zuschauer auf die Anlage.

Bei den Doppel gab es leider nur wenige angemeldete Paarungen aber dennoch gab es auch hier sehenswerte Auseinandersetzungen. Bei den Herren holten sich hier ungeschlagen Juraske/Pitschi den Sieg, gefolgt von Weiß/Weiß und Weichselbaumer/Lesti. Bei den Damen waren zu Beginn drei Paarungen angemeldet, allerdings musste leider das Doppel Fehrer/Danziger wegen Verletzung zurück ziehen. Somit gab es hier direkt das Finalspiel Schäffer/Schöller gegen Schießl/Pfleger, was klar an Schießl/Pfleger ging.

Am 11. September wurden dann die spannenden Finalspiele auf der Tennisanlage ausgetragen. Zu Beginn lieferten sich Bettina Schießl und Julia Pfleger einen spannenden Kampf mit etwaigen langen Ballwechseln. Schließlich setzte sich hier Schießl in zwei Sätzen durch.
Bei den Herren B traten Peter Schmaderer und Johannes weiß gegeneinander an. Auch hier war ein aufregendes Spiel zu sehen. Zum Schluss setzte sich auch hier Schmaderer konstant in zwei Sätzen durch.
Abgerundet wurde der Finaltag mit dem Spiel in der Konkurrenz Herren A. Matthias Lesti und Matthias Weiß schenkten sich hier gegenseitig nichts. Kuriose Ballwechsel erforderten einen harten Kampf von beiden Seiten. Auch hier waren für Weiß nur zwei Sätze nötig um sich den Sieg und somit den Titel des Vereinsmeisters zu holen.

Dieser aufregende Tag wurde mit Steaksemmeln und einer Cocktailbar abgerundet. Wir bedanken uns bei all den treuen Fans, die an diesem Tag mit allen Finalisten mitgefiebert haben. #TCM Family

Ferienprogramm & Mini-Stadt beim TC Motzenhofen

Du wolltest immer schon mal Tennis spielen, hast aber noch keinen Tennisschläger oder keine Tennisschuhe und weißt nicht, ob es das richtige für dich ist?

Kein Problem! Wir als Tennisverein versuchen als Gemeinschaft euch diese Sportart näher zu bringen. Wir haben uns in diesem schwierigen Jahr, welches wie 2020 von Corona geprägt war überlegt, den Sport zu den Kindern zu bringen. 

Über das Ferienprogramm hatten wir die Chance, die Kinder zu uns auf das Vereinsgelände einzuladen und zu begeistern. Dieses Angebot wurde von 7 Kindern wahr genommen und allen wurde der Tennissport an diesem Tag ein Stückchen näher gebracht. Aber mit der Hilfe des Kreisjugendrings Aichach-Friedberg bekamen wir sogar die Möglichkeit den Tennissport an die Schule zu bringen. Dort bekamen wir die Turnhalle zur Verfügung, um fünf Stationen aufzubauen, die allesamt mit Spiel, Spaß und Sport zu tun hatten.

Die einzelnen Disziplinen gingen von Parkourlauf mit Balancieren eines Tennisballs auf dem Tennisschläger, über Zielschießen bis hin zum richtigen Tennisspielen mit der Hallenwand. Hierbei konnten wir die teilnehmender Kinder zusätzlich mit der Aussicht auf einen “Hauptgewinn” motivieren. 

Letztendlich hat es nicht nur den Kindern Spaß gemacht, sondern auch den Organisatoren der einzelnen Stationen, die es sich nach offiziellem Ende nicht nehmen lassen konnten, selber noch die Stationen zu absolvieren und sich gegenseitig zu messen.

Zuletzt sei noch gesagt, falls du, deine Kinder oder deine Freunde Lust auf Tennis habt und euch das, was oben beschrieben wurde gefällt, dann meldet euch doch einfach beim TC Motzenhofen. Alles wichtige findet ihr auf der Homepage 😉

Ferienprogramm

Führungswechsel beim TC Motzenhofen

„Auch beim TC Motzenhofen waren die Auswirkungen der Corona-Pandemie deutlich zu spüren“, resümierte der Vorsitzende des TC Motzenhofen, Jonas Mika, bei der diesjährigen Mitgliederversammlung, die zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt im August stattfand. Nachdem die letzte Mitgliederversammlung noch regulär im März 2020 durchgeführt werden konnte, trat kurz danach der erste Lockdown in Kraft und lähmte das Vereinsleben bis in den Mai hinein. Aufgrund der weiterhin unklaren Lage erfolgte dann auch die Absage der Jugendkreismeisterschaften sowie der Rückzug der Mannschaftsmeldung für die Übergangssaison des Bayerischen Tennisverbands. Dementsprechend kurz fielen auch die Berichte der Sportwarte und des Jugendwarts aus, die lediglich über die im August ausgerichteten Vereinsmeisterschaften berichten konnten. Auch die Winterrunde 2020/2021 wurde nach wenigen Spielen abgebrochen.

Gute Nachrichten konnte 1. Schriftführer Michael Lidl und 1. Kassier Thomas Weichselbaumer verkünden. Mit 16 Neumitgliedern hatte der TC Motzenhofen zum Jahreswechsel nun über 180 Mitglieder und legte nach einem kleinen Rückgang im Jahr 2019 wieder an Mitgliedern zu. Auch finanziell hat der Verein das Pandemiejahr 2020 gut überstanden. Zwar sanken die Einnahmen aufgrund ausgefallener Veranstaltungen um fast 50 %, allerdings gingen auch die Ausgaben um einen ähnlichen Betrag zurück. Aufgrund der höheren Förderung durch Landkreis und Gemeinde konnte am Ende des Jahres sogar ein kleines Plus verzeichnet werden.

Eine Überraschung gab es bei den diesjährigen Neuwahlen. Jonas Mika, der dem Verein seit 2018 vorstand, trat aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl an. Als sein Nachfolger wurde Julian Juraske gewählt, der bislang das Amt des zweiten Herrensportwarts ausübte. Juraske bedankte sich in einer kurzen Laudatio bei Mika, der sich schon 2013 eingesetzt hat, Spieler für die vormals abgemeldete Herrenmannschaft des TC Motzenhofen zu finden. Damit sorgte er für einen bis heute anhaltenden Aufwärtstrend. Alleine während seiner Vorstandschaft stieg die Mitgliederzahl um mehr als 25% auf nun fast 200 Mitglieder an, auch bedingt durch die attraktiven Trainings- und Schnupperangebote, die er initiierte. Auch Bürgermeister Xaver Ziegler bedankte sich in seinem Grußwort bei Jonas Mika für seinen Einsatz und hob insbesondere die gelungene Außendarstellung des TC Motzenhofen, unter anderem über soziale Medien, hervor. Zum Abschluss gab Juraske einen kurzen Ausblick auf das verbleibende Vereinsjahr 2021. Im August und September werden die Vereinsmeisterschaften der Damen und Herren im Einzel und Doppel ausgetragen. An der Winterrunde nehmen eine Damen- und zwei Herrenmannschaften teil.

Der neu gewählte erste Vorsitzende des TC Motzenhofen Julian Juraske (zweiter von links) überreichte einen Präsentkorb an seinen Vorgänger Jonas Mika (links) und bedankte sich für seinen Einsatz in den letzten Jahren. Ebenfalls geehrt wurden Sandra Kratz (rechts) und Michael Lidl (zweiter von rechts) für 10- bzw. 30-jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Vereinsausschuss und Vorstand.

Herren steigen ab – Damen beenden Saison mit einem Sieg

Nach der letzten 7:2 Niederlage am vergangenen Wochenende gegen die DJK Augsburg- Lechhausen war der Abstieg der Herren 1 des TCM also nun endgültig besiegelt.
Nachdem lediglich Matthias Weiß (4:6, 6:1, 10:7) und Jonas Lidl (6:2, 7:6) ihre Einzel gewinnen konnten, standen die Chancen schon dementsprechend schlecht.
Matthias Lesti, Dominik Pitschi, Jonas Mika und Thomas Weichselbaumer hatten allesamt das Nachsehen.
Im Doppel konnte sich weder Lesti/Lidl und Pitschi/Mika, sowie Weiß/Weichselbaumer durchsetzen.
Somit muss die erste Garde der TCM Herren im nächsten Jahr wieder in der Kreisklasse 2 an den Start gehen.

Besser lief es dagegen im letzten Punktspiel der Damen.
Sowohl Bettina Schießl (6:1, 6:1) und Julia Pfleger (1:6, 6:3, 10:2) wie auch Rebecca Pfister (6:3, 6:2) siegten in ihren Einzelmatches.
Corinna Fischer, Jana Danziger und Sandra Schäffer mussten sich jeweils geschlagen geben, sodass es mit einem 3:3 Unentschieden in die entscheidenen Doppelpartien ging.
Hier bewies man wahre Doppelstärke und holte durch Schießl/Fischer (6:0, 6:1) und Pfleger/ Pfister :6:3, 6:1) die entscheidenden Doppelsiege zum 5:4 Gesamtsieg.
Lediglich Danziger/Schäffer mussten sich knapp mit 7:5 4:6 2:10 geschlagen geben.
Mit diesem Sieg landet das Damenteam des TCM auf einem tollen 3. Platz in dieser Saison.

Einladung Generalversammlung

Liebe Mitglieder,

hiermit möchten wir euch zur ordentlichen Mitgliederversammlung am Sonntag, den 8. August 2021, um 18.00 Uhr, auf der Tennisanlage in Motzenhofen recht herzlich einladen.

 

Tagesordnung:

1.      Begrüßung

2.      Bericht des 1. Vorsitzenden

3.      Bericht des 1. Schriftführers

4.      Bericht des 1. Kassiers

5.      Berichte der Sportwarte und des Jugendwartes

6.      Bericht der Kassenprüfer und Entlastung der Vorstandschaft

7.      Ehrungen

8.      Grußwort des Bürgermeisters

9.      Neuwahlen

10. Ausblick 2021

11. Wünsche, Anträge, Sonstiges

Bitte zeigt durch Eure zahlreiche Teilnahme Euer Interesse an der Arbeit des Vereins und Eure Verbundenheit mit dem TCM.

Im Anschluss an die Versammlung spendiert der Verein eine kleine Brotzeit für die anwesenden Mitglieder.

Hinweis:

Die Versammlung wird pandemiebedingt im Freien stattfinden. Wir bitten alle teilnehmenden Mitglieder, die zu diesem Zeitpunkt geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten.

 

Mit sportlichen Grüßen

Eure Vorstandschaft